• AKTUELL

DIAdem, LabVIEW, TwinCAT – drei Entwicklungsumgebungen in einem Prüfstand. Macht das Sinn?

– Ja, wenn es darum geht, erprobte Funktionalität weiter zu nutzen und eine kostengünstige Anpassung an neue Anforderungen zu ermöglichen. – Ja, wenn jede Software dazu eingesetzt wird, das zu tun, was sie am besten kann – DIAdem für Visualisierung, Datenanalyse und Reporting, LabVIEW für die Erstellung vielfältigster Hardware-Schnittstellen und TwinCAT für die PC-basierte Echtzeitsteuerung. […]

Ein eindrucksvolles Bild: CLAAS-Mähdrescher …

… bei der Getreideernte in der Nähe unseres Firmensitzes. Und ein bißchen stolz macht uns der Anblick auch, denn bei der Erprobung neuer Erntemaschinen bei CLAAS kommt Software von müller+krahmer zum Einsatz.

Weltweit unterwegs ohne Grenzübertritt

Unter diesem Titel ist in der Ostthüringer Zeitung (OTZ) ein Beitrag über müller+krahmer erschienen.

Dieses Bild kommt Ihnen bekannt vor?

Tatsächlich haben wir ein ähnliches vor einiger Zeit schon veröffentlicht. Allerdings waren da drei Prüfstände auf einmal zu sehen. Dieses Mal ist es wirklich nur ein Prüfstand, dessen MSR-Hardware hier zu sehen ist – sozusagen unser Flaggschiff, ein universeller Prüfstand für hochdynamische und hochgenaue Stetigventile von Aventics. Geräte mit fünf verschiedenen Busschnittstellen (Profibus, Profinet, SERCOS […]

28°C und mehr im Klassenzimmer – unter diesen Bedingungen kann niemand vernünftig lernen.

28°C und mehr im Klassenzimmer – unter diesen Bedingungen kann niemand vernünftig lernen. Als Dienstleister mit dem Fokus auf schnelle und pragmatische Lösungen helfen wir von müller+krahmer gern und stellen für das wärmste Klassenzimmer der Marco-Polo-Grundschule Saalfeld ein mobiles Klimagerät zur Verfügung. Aber das kann nur eine Übergangslösung sein. Jetzt sind der Schulträger und die […]

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte …

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte … und manchmal auch mehr als Megabytes von Daten. Deshalb ist es wichtig, daß Bilder und Videos einem Versuch oder einer Messung ebenso zugeordnet werden können wie die Meßdaten selbst. Die Lösung heißt Metafile tagging. Egal ob durch direkten Eintrag in die Dateistruktur, Nutzung der XMP- (Extensible Metadata […]

Remote-Schulungen – Mittel der Wahl oder Notbehelf?

Am Anfang waren sie ungewohnt, mittlerweile gehören Sie zur regelmäßigen Praxis: virtuelle Software-Schulungen. Egal ob mit Teams, Zoom, WebEx oder einem anderen Tool. Dank immer besserer Infrastruktur und wachsender Erfahrungen auf Seiten der Teilnehmer wie auch der Trainer hat sich das Format zu einem effektiven Weg der Wissensvermittlung entwickelt. Und wenn sich auf diesem Weg […]

Low-tech für high-tech? Sprich: Excel-Auswertung für Produktionsdaten aus der Batteriefertigung?

Um keinen Zweifel aufkommen zu lassen: Excel ist ein leistungsfähiges und unglaubliches mächtiges Werkzeug für die Analyse vieler Arten von Daten. Aber eben nicht für alle. Gerade bei großen Datenmengen begrenzt der einzelwertbasierte Ansatz den Durchsatz massiv. Und deshalb sehen wir immer wieder ungläubig staunend, daß z.B. Massendaten aus der Produktion von Hightech wie Batteriezellen […]

Sitzschäume für Kraftfahrzeuge auf ihre Dauerfestigkeit zu prüfen, bedeutet …

… mehrfach die Härte zu messen, den Schaum zu konditionieren, eine zyklische Dauerbelastung mit genau definierten Parametern durchzuführen, die Ergebnisse aller Schritte zu protokollieren und schließlich auszuwerten. Das verlangt in der Regel mehrere teure und hochspezialisierte Geräte, diverse Software und einiges an Analyseaufwand. Beim Sitzschaumprüfstand von müller+krahmer macht ein System alles und liefert am Schluß […]

Nur mal schnell ein paar SPS-Daten anzeigen!?

Zu jeder SPS gibt es leistungsfähige Visualisierungssoftware, die aktuelle Anlagenzustände in nahezu beliebiger Art darstellen kann. Und doch gibt es immer wieder den Fall, daß Daten und Zustände einer SPS ganz einfach erfaßt, visualisiert, gespeichert und vor allem auch ausgewertet werden sollen. Unser Ansatz dafür: Multibus-fähige Real-time-Ethernet-Karten cifX von Hilscher und NI DIAdem. Und mit […]

Pakete auszupacken, macht auch im Unternehmen Spaß …

Pakete auszupacken, macht auch im Unternehmen Spaß, wenn der Inhalt die Arbeit erleichtert. Wie z.B. der IO-Link-Master AL1320 von ifm mit IoT-Schnittstelle, der sich dank eines JSON-basierten Protokolls einfach in jede Applikation einbinden läßt. Auspacken, konfigurieren und schon läuft die Prüfung der AF2-Sensoren von Emerson Aventics.

Erfolg ist, wenn aus Daten Wissen wird. Teil 5: Was sagen uns die Daten?

Oder besser: was sollen uns die Daten sagen? Die gewünschte Information, die benötigte Aussage entscheidet darüber, welche Daten in welchem Umfang erfaßt werden müssen. Für ein einfaches Produkt kann es genügen, ein simples Gut-/Schlecht-Ergebnis zu erzeugen. Und zur Beurteilung des zugehörigen Produktionsprozesses reicht dann die Auswertung sämtlicher Prüfergebnisse über der Zeit. Bei komplexen Prüfungen kommt […]

Erfolg ist, wenn aus Daten Wissen wird. Teil 4: Womit auswerten?

Wichtige Kriterien für die Auswahl des Datenanalyse-Werkzeugs sind dessen Fähigkeit, auf Metadaten zuzugreifen und diese in Beziehung zu setzen, seine Leistungsfähigkeit bei der Verarbeitung großer Datenmengen, die verfügbare Algorithmik, aber auch die Kenntnisse des Anwenders im Umgang mit dem gewählten Werkzeug. Schließlich nützt das leistungsfähigste Werkzeug nichts, wenn der Anwender seine Funktionalität nicht zu nutzen […]

Erfolg ist, wenn aus Daten Wissen wird. Teil 3: Wohin mit den Daten?

Egal ob Datenbank oder Einzeldateien, lokales Laufwerk, Server oder Cloud – beim Ablageort ihrer Daten ist vor allem wichtig, daß er sicher – vor Datenverlust und fremdem Zugriff – und jederzeit erreichbar ist. Wichtiger als die Wahl des Speichermediums ist, daß die Findbarkeit der Daten gesichert ist. Das kann mit Hilfe einer entsprechenden Datenstruktur sichergestellt […]

Erfolg ist, wenn aus Daten Wissen wird. Teil 2: Welche Daten?

Grundsätzlich lassen sich aus Daten jeglicher Art Informationen gewinnen. Allerdings bestimmen Inhalt, Struktur und beschreibende Informationen (Metadaten) wesentlich den Aufwand, der dazu notwendig ist. Wir bei müller+krahmer sehen es deshalb als entscheidenden Vorteil, daß wir Prüfautomatisierung UND automatisierte Datenanalyse anbieten. Weil wir die Erfordernisse der Analyse kennen, können wir Daten so erzeugen, daß maximaler Erkenntnisgewinn […]

Erfolg ist, wenn aus Daten Wissen wird. Teil 1: Warum?

Meßsysteme, Prüfstände und Auswertelösungen, egal wie komplex aufgebaut, dienen nur einem Zweck: Informationen über den Prüfling, das Meß- oder Versuchsobjekt hinsichtlich seiner Funktionalität und Qualität zu erlangen und diese zu dokumentieren. Alle Aufwendungen, die für die Prüfung technischer Systeme betrieben werden, münden immer in ein Prüfergebnis, das – in welcher Form auch immer erzeugt und […]

Wo sind die Big Analog Data? Hier!

Lange Zeit waren sie allgegenwärtig, doch zuletzt ist es still um sie geworden – die Big Analog Data (TM) von NI (National Instruments), gekennzeichnet durch die fünf V: Volume, Variety, Velocity, Value und Visibility. Natürlich sind sie noch da und sie werden immer mehr. Vielleicht sind sie aus dem publizistischen Fokus geraten, weil wir uns […]

Die virtuelle Fabrik von müller+krahmer – Vernetzung ganz einfach mit OPC UA

Die meisten Beispiele der virtuellen Fabrik von müller+krahmer zeigen unser Know-how in der Schaffung von Schnittstellen für Geräte, die von Hause aus nicht IIoT-fähig sind. So ist es natürlich ein Leichtes für uns, Sensoren in unseren Demonstrator einzubinden, die serienmäßig über entsprechende Schnittstellen verfügen. Ein solches Gerät ist der AF2-AirFlowSensor von Aventics mit OPC UA-Schnittstelle. […]

Langlebigkeit ist nachhaltig.

Nachhaltigkeit bedeutet in unseren Augen nicht, alle zwei Jahre ein verbrauchsgünstigeres Gerät zu kaufen, dabei aber zu ignorieren, daß der Energieaufwand für die Produktion die Einsparung bei weitem überschreitet. Nachhaltigkeit bedeutet, den gesamten Lebenszyklus eines Produkts im Auge zu behalten und vorhandene Dinge so lang wie sinnvoll möglich zu benutzen. Das setzt natürlich eine entsprechende […]

Alle reden über Tesla – wir diesmal auch.

Allerdings stehen nicht die Autos im Mittelpunkt unseres Interesses, sondern das Steuerungskonzept. Die Idee des zentralen Steuergeräts bestätigt unseren Ansatz in der Prüfautomatisierung: eine zentrale Instanz übernimmt alle Aufgaben. Für unsere PC-basierten Systeme heißt das: alles läuft auf dieser Plattform, egal ob SPS, Echtzeitumgebung, Visualisierung oder Datenanalyse. Das sorgt für möglichst wenige Schnittstellen und die […]